Mitgliederrundschreiben Oktober 2003

Liebe Altstadtfreunde,


nicht nur, weil es seit unserer Mitgliederversammlung und der daran sich anschließenden öffentlichen Veranstaltung zur Schnupftabakfabrik schon eine Weile her ist, ist es an der Zeit, dass Sie vom Vorstand Post bekommen.


Als Anlage erhalten Sie ein Flugblatt, aus dem Sie ersehen, dass wir unseren Vorsatz, Diskussionsforen anzubieten für Themen, die die Altstadt wesentlich betreffen, ernst nehmen.

 

Herr Dr. Stöberl wird über den Stand der städtischen Überlegungen und Planungen berichten. Für manche wird dabei mit Befriedigung festzustellen sein, dass sich die Basis für unsere seit Jahren vertretene Erkenntnis, die künftige Nutzung des Donaumarktes könne nicht ohne ihre Einbindung in den städtebaulichen Kontext diskutiert werden, erfreulich erweitert hat. Trotzdem wird es eine Menge Informations- und Diskussionsstoff geben. Schade ist nur, dass sich die Absicht, die Veranstaltung inmitten der noch nicht abgebauten Ausstellung unserer Mitglieder Günter Schießl und Peter Eiser im Refektorium von St. Klara abzuhalten, nicht verwirklichen lässt.


Herzliche Einladung also für Montag, den 27.20.03 um 19 Uhr in den Leeren Beutel, der seinerseits den Vorzug hat, bewirtschaftet zu sein. 


In der Vorstandssitzung am 2.10.2003 wurden zwei Punkte besprochen, die Sie interessieren dürften:


Beim
Regensburger Herbstsymposium, bei dem sich die Stadt eine finanzielle Beteiligung nicht mehr leisten kann, werden wir (gegen eine Kostenbeteiligung von 1000 € ) Mitveranstalter. Dr. Morsbach hält einen Vortrag, bei dem er aus unserem „Archiv“ schöpft.


Falko Porschet hat die Erhebung des
Mitgliederbeitrages seinerzeit aus den bekannten Gründen eingestellt. Wir wollen Sie darum bitten, entsprechende „Rücklagen“ zu bilden, damit Sie im nächsten Jahr zusammen mit dem dann umgestellten Beitrag (auf Euro) Ihren Verpflichtungen für 2003 und 2004 in einem Aufwasch nachkommen können. Quantitative Aussagen dazu im nächsten Brief.


Die in der Mitgliederversammlung ins Auge gefasste Veranstaltung, bei der der Erfahrungsaustausch zwischen unseren langjährigen und den neueren Mitgliedern im Vordergrund stehen sollte, bleibt im Planungsstadium. Einstweilen können wir nur bitten, den Rahmen unserer Veranstaltung im Leeren Beutel auch dazu zu nutzen.


Mit freundlichen Grüßen,

Gerhard Sandner

 

Mitgliederrundschreiben Oktober 2003

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein