Spannende Dokumente

Gespräche mit Bernhard (Bernd) Bosse 2010

(pm) Der Verleger Bernhard Bosse (8.12.1921-8.11.2016) war von 1966 bis 1972 Gründungsvorsitzender der Altstadtfreunde und Jahrzehnte später anlässlich der Vorbereitung des 45-jährigen Jubiläums des Vereins bereit, uns aus dessen Anfangszeit zu erzählen. 

 

Interviews mit Bernd Bosse 2010

Die Altstadtschutzverordnung

(pm) Die ‚Satzung über örtliche Bauvorschriften zum Schutz der Altstadt von Regensburg (Altstadtschutzsatzung)‘ gehört zu den wichtigsten Werkzeugen eines effektiven Schutzes des historischen Erscheinungsbildes der Altstadt.

 

Die Altstadtschutzsatzung und ihre Historie: Vorläufer 1954, Entwurf durch die Altstadtfreunde 1967, Altstadtschutzverordnung 1976, Novellierungen 1982 und 2007

Das Denkmalensemble ‚Altstadt Regensburg mit Stadtamhof‘

(pm) Die Denkmalpflege unterscheidet drei Hauptgruppen von Denkmaltypen: Bodendenkmäler, Baudenkmäler und bewegliche Denkmäler. Eselsbrücke: BBB (Boden, Bau, beweglich). Hinzu kommen die Ensembles, die im Bayerischen Denkmalschutzgesetz von 1973 in Art. 1 (3) so definiert sind:

 

„Zu den Baudenkmälern kann auch eine Mehrheit von baulichen Anlagen (Ensemble) gehören, und zwar auch dann, wenn keine oder nur einzelne dazugehörige bauliche Anlagen die Voraussetzungen des Abs. 1 erfüllen, das Orts-, Platz- oder Straßenbild aber insgesamt erhaltenswürdig ist.“

 

Bereits in ihrem Entwurf zu einer Altstadtschutzverordnung 1967 hatten die Altstadtfreunde ein Ensemble aus der Altstadt südlich der Donau, den beiden Wöhrden und Stadtamhof umrissen, das den bis ins 19. Jahrhundert gültigen mittelalterlichen Grenzen folgte, die durch die ehemaligen Stadtbefestigungen festgelegt waren. Zu dieser Zeit war der Begriff des Ensembles allerdings noch nicht gebräuchlich.

 

In einem Schreiben vom 3. September 1974 definierten die Altstadtfreunde das Ensemble „Altstadt mit Stadtamhof“ und schlugen dabei als Westgrenze die Hoppestraße vor. Dadurch wäre der Dörnbergpark Teil des Ensembles geworden.

1975 wurde das Ensemble ‚Altstadt Regensburg mit Stadtamhof‘ durch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege offiziell ausgewiesen, das nun auch im Westen dem Verlauf der Stadtbefestigung bzw. dem Alleengürtel folgt.

 

1974 Antrag auf Festlegung eines Ensembles

1974 Pressebericht Ensemble, Mittelbayerische Zeitung 30.12.1974

2022 Das Ensemble Altstadt Regensburg mit Stadtamhof in der Bayerischen Denkmalliste